Kolibri - interkulturelle Stiftung

Drucken

Jedes Kind ist willkommen!

Zirkus trau dich 2016 - Ballnummer

Ende November d.J. präsentierte der „Internationale Kinderzirkus TRAUDICH“ im Gemeindesaal der Matthäuskirche sein neues fantasievolles Programm. Für das akrobatische Können, der Freude und dem Spaß der Zirkuskinder spendete das Publikum riesigen Applaus.

Das Thema „die verwünschte Schule“ und die Übungen dazu hatten sich die Kinder selbst gewählt und wochenlang geübt. Ball, Stelzen, Seil und Einrad kamen zum Einsatz, es wurde jongliert und eine tolle Akrobatik gezeigt; selbst die Ansage machte ein Kind.

Die 14jährige Magdalena ist schon lang bei der Zirkustruppe. Lesen und Auswendiglernen fielen ihr immer schwer. Trotzdem wagte sie die Ansage – mit einem Trick. Ein Buch in Goldpapier wurde Teil der Choreographie, und Magdalena konnte darin spicken, mit Erfolg.

Zirkus trau dich 2016

Beim „Zirkus Trau Dich“ darf jedes Kind teilnehmen, auch mit einer Behinderung. Bereits 2003 hat das Team vom „Zirkus Trau Dich“ eine Gruppe sehbehinderter Kinder bei einer Zirkusfreizeit beteiligt. Mit Spaß und Eifer lernten die Kinder bald, z.B. über ein Seil zu laufen oder die Laufkugel zu bewegen.

Die neunjährige Mathilda trägt ein Hörgerät. Ihre Mutter dankte dem Zirkus, „er sei ein wahrer Zirkus, weil es dort bunt und offen zugehe. Mathilda habe viele Disziplinen durchlaufen und jeder habe ihr zugetraut, alles zu schaffen. Und schließlich habe der Applaus des Publikums ihr immer Mut gemacht.“

An erster Stelle stehen Freude und Spaß. Jedes Kind entwickelt ein sicheres Gespür für den eigenen Körper und gewinnt Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Außerdem lernen die Kinder, sich gegenseitig zu vertrauen, sich im Team aufeinander zu verlassen.

Jeden Mittwoch findet der kostenlose Übungsnachmittag im Gemeindesaal der Matthäuskirche statt.
Helga Hügenell, die Projektleiterin betont: „Jedes Kind ab fünf Jahren ist willkommen, egal aus welchem Land es kommt, ob eine geistige oder körperliche Beeinträchtigung vorliegt, ob schüchtern oder hyperaktiv, sportlich oder unsportlich.“

Weil die Teilnahme am „Zirkus TRAUDICH“ kostenlos ist und öffentliche Zuschüsse begrenzt sind, ist Vieles, was der Zirkus dringend benötigt, wie z.B. Kostüme, Einräder, Zirkuszelt, Matten usw., nur aus Spendenmitteln finanzierbar. So kostet ein Einrad 89 Euro, eine Weichboden-Matte 784 Euro und eine Seilanlage 1.632 Euro. Zudem wird bei Kindern mit Handicap zusätzliches Betreuungspersonal gebraucht.

Daher unterstützen wir den Zirkus und bitten Sie herzlich um eine Spende an Kolibri. Denn nur mit Ihrer Spende kann der "Kinderzirkus TRAUDICH" weiterleben:
Kolibri-Interkulturelle Stiftung
IBAN:DE13700205000008813600 (Bank für Sozialwirtschaft).

 

Spendenkonto

Kolibri - interkulturelle Stiftung

Konto 88 136 00

BLZ  700 205 00

IBAN:DE13700205000008813600

BIC BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft

Gerne bleiben wir mit Ihnen in Verbindung!

Bestellen Sie hier unseren Rundbrief:


 

 

Kolibri beachtet die

"Grundsätze guter Stiftungspraxis"

vom

 

 

facebook facebook

Veranstaltungen

4.12.16
Magnificat - Benefizkonzert für Kolibri
Der renommierte Chor vox nova mit Motetten zum Advent von H. Distler, H. Hartl, J. Klimek, Vytautas Miyskinis, Arvo Pärt u.a.
Ltg: A. Stadler, Erlöser-
kirche, Ungererstr. 13

U3/U6, Münchner Freiheit
Eintritt frei - um Spenden wird gebeten
pfeil, weiterEinladung